Loading…

Stanley Fujitake

Stenli Fujitake

 

Es gibt sogar eine Gedenktafel in der Innenstadt von Las Vegas zu Ehren dieses Mannes. Sie markiert eine ungewöhnliche Platte für einen Spieler. Der in Honolulu geborene Fujitake ist als Der Mann mit der goldenen Hand in die Glücksspielgeschichte eingegangen.

Der Besitzer des Hotels California in Las Vegas konnte am 28. Mai 1989 durch Würfeln einen unglaublichen Preis gewinnen. Er brauchte 3 Stunden und 6 Minuten, um 118 Folgen in Folge zu gewinnen. Die Spieler, die das Glück hatten, in seiner Nähe zu sein, wurden zu Tausenden reich. Das Hotel und sein Kasino haben in dieser Zeit etwa eine Million verloren. Interessanterweise hatte Stanley sechs, acht, fünf, zehn, aber nie eine sieben.

Während des Spiels begann das Publikum, einem so glücklichen Spieler Mut zuzurufen. Am Tag nach diesem Spiel brannte die Kasinoverwaltung einen für sie so unglücklichen Tisch ab. Fujitake starb im Jahr 2000 im Alter von 66 Jahren, aber er hatte noch immer ein paar unvergessliche erfolgreiche Kasinobesuche, bei denen das Glück jedes Mal für etwa eine Stunde wieder lächelte.